Markisen – Sonnenschutz für Fenster, Balkon, Terrasse und Wintergarten

Wenn Sie auf der Suche nach dem passenden Sonnenschutz für den Wintergarten, den Balkon, die Terrasse oder das Fenster sind, werden auch Markisen ein Thema sein. Markisen gehören vor allem auf Balkon und Terrasse zu den häufig genutzten Sonnenschutztechniken.

 

Wussten Sie übrigens, dass das Wort „Markise“ von der französischen „Marquise“ - der Bezeichnung für eine adlige Dame – abstammt? Laut Überlieferung soll in einem französischen Heerlager immer dann der Sonnenschutz aufgespannt worden sein, wenn die Frau des Offiziers das Lager besuchte.

 

Markise ist nicht gleich Markise und bei der Auswahl des Sonnenschutzes werden Sie schnell viele Fragen haben, denn es unterscheiden sich nicht nur die Bauweisen, sondern auch die Art der Befestigung, die Größen, Stoffarten und ja, auch die Funktionsweisen.

 

Wir möchten eine Markise... .

 

Wir möchten eine Markise ohne Genehmigungspflicht

Entscheiden Sie sich für eine Markise als Sonnenschutz, müssen Sie einiges berücksichtigen. Eine Baugenehmigung brauchen Sie für keine der Markisen. Je nach Wohnart kann es aber sein, dass Sie die Genehmigung vom Vermieter oder den anderen Mietparteien einholen müssen.

 

Keine Genehmigung für die Markisen benötigen Sie beim Einfamilienheim oder dem selbstgenutzen Wohneigentum. Besonders dann, wenn der Sonnenschutz von der Straße nicht einsehbar ist, liegt die Entscheidung über Größe, Farbe, Ausstattung und Design ganz bei Ihnen.

 

Etwas anders sieht es aus, wenn Sie eine Eigentumswohnung haben. Hier sollten Sie sich in einer Versammlung mit den anderen Eigentümern abstimmen. In vielen Fällen wird jetzt schon im Laufe der Bauphase an den Sonnenschutz für Balkon und Terrasse gedacht, sodass Ihnen die Entscheidung erspart bleibt.

 

Als Mieter einer Wohnung oder eines Hauses müssen Sie den Vermieter nach einer Genehmigung für die Markisen fragen. Dieser kann sowohl bei der Art der Markisen Befestigung als auch beim Markisen Design ein Wörtchen mitreden. Der Vermieter kann auch verlangen, dass Sie eine Markisen Montage vom Fachmann vornehmen lassen, damit Außendämmungen und Fassaden nicht beschädigt werden.

 

Ganz anderes sieht es bei Gewerbetreibenden aus, die die Markise über den Geschäftsfenstern anbringen möchten. Dazu muss die Genehmigung der Gemeinde eingeholt werden.

 

Markisen kaufen in Dresden

Wir möchten Markisen mit leichter Bedienung

Markisen können auf verschiedene Art und Weisen bedient werden. Zur Auswahl stehen Handkurbel, Motorbedienung und automatische Steuerung. Für welche Bedienung Sie sich entscheiden, hängt von eigenen Wünschen und Vorstellungen ab, die Sie haben. Automatische Steuerungen werden immer häufiger genutzt, weil sie viele Vorteile mit sich bringen. Aber auch die Motorisierung per Fernbedienung kommt der eigenen kleinen Bequemlichkeit entgegen. Vorteilhaft sind immer Markisen von Warema, die auch für ihre Eleganz beim Thema Technik den Designerpreis erhalten haben.

 

Die günstige aber auch anstrengendste Lösung ist die Handkurbel an der Markise. Dabei sind heutige Kurbelsysteme nicht mehr mit denen von vor 20 Jahren zu vergleichen, als Sie noch Ihre ganze Körperkraft einsetzen mussten.

 

Einfacher wird es bei Markisen mit Motor. Per Knopfdruck fährt die Markise aus und ein. Die Bedienung per Motor ist sehr komfortabel. Der Rohrmotor ist nicht zu sehen, da er im Inneren der Welle oder bei Kassetten-Markisen im Kasten verborgen ist. Dadurch ist er auch vor Wind und Wetter geschützt. Für die Markisen Montage benötigen Sie dann einen Stromanschluss.

 

Wenn Sie nicht immer zu Hause sind und die Markise an sonnigen Tagen auch mal ausgefahren lassen, um die Räume dahinter zu schützen, ist eine Automatik eine gute Idee. Sonnen-Automatik oder Wind-Automatik fahren die Markisen ein, wenn die Wetterlage nicht mehr günstig ist. So wird bei einer Wind-Automatik die Markise eingefahren, wenn der Wind zunimmt und die Markise schädigen könnte. Markisen können Sie auch im Nachhinein mit der entsprechenden Automatik ausstatten.

 

Kleine Extras wie die Endabschaltung und Einstellmöglichkeiten sind vorteilhaft. Mit den Einstellmöglichkeiten können Sie die Ausfahrweite festlegen. Hat die Sonnenschutz Markise die gewünschte Position erreicht, schaltet sich der Motor von allein ab.

 

Markisen kaufen in Dresden

Wir möchten Markisen trotz Außendämmung

Eines der größten Probleme bei einer Markise ist für die meisten die Außendämmung. Beim Montieren der Markisen kann die Außendämmung zerstört werden, was auch bedeutet, dass die Dämmung nicht mehr über den vollen Funktionsumfang verfügt.

 

Bei bisherigen Abstandsmontagen war immer das Problem, dass durch die eingebrachten Gewindestangen eine Lücke im Wärmeschutz entstand. Eine thermische Trennung war nicht möglich. Ganz anders ist das Fischer Thermax System.

 

Wenn Sie Markisen trotz Wärmedämmung anbringen möchten, stehen dafür spezielle Befestigungsmöglichkeiten zur Verfügung. Bei dem System Thermax von Fischer wird der Wärmefluss in der Verankerung unterbrochen. Das erfolgt durch den Anti-Kälte Konus. Das Befestigungssystem ist eine energetisch optimierte Befestigung, die auch für hohe Lasten ausgelegte ist.

 

Mit dem Thermax System von Fischer können Markisen einfach und auch in großen Größen angebracht werden. Das Abstandsmontagsystem wird vom Fachmann mit einem Injektionsmörtel befestigt. Der mit Glasfaser verstärkte Kunststoffkonus am Thermex Dübel fügt sich formschlüssig in das Wärmedämmverbundsystem und zerstört so nicht die Funktionsweise der Wärmedämmung. Der Konus ist selbstschneidend. Damit Markisen auch bei Außendämmung fachmännisch und sicher angebracht sind, sollten Sie die Markisen Montage bei Außendämmung durch den Fachmann ausführen lassen.

 

Markisen kaufen in Dresden

Was dürfen Markisen und Markisen-Montagen kosten?

Was darf eine Markise mit Montage kosten? Und was unterscheidet die billige Markise von der Fachhandel Markise? Da die Preisunterschiede teilweise sehr groß sind, werden Sie natürlich auch wissen wollen, wo der Unterschied bei diesen Markisen liegt.

 

Zum einen ist der Qualitätsunterschied zwischen den Markisen sehr groß. Markisen namhafter Hersteller wie Warema entsprechend den CE-Normen und verfügen über Gütesiegel, die Ihnen einen guten UV-Schutz garantieren. Das haben billige Markisen meist nicht zu bieten. Oft werden billige Markisen aus Asien oder anderen Billiglohnländern importiert.

 

Damit Sie sich für die richtige Markise entscheiden, gibt es ein paar Qualitätsmerkmale, auf die Sie beim Kauf achten sollten. So sollten an tragenden Teilen und statischen Details keine Kunststoffteile zum Einsatz kommen. Aber auch der Wasserablauf muss garantiert sein, Kassetten und Hülsen sollten gut abgedeckt sein und die Nähte der Markise müssen mit sehr strapazierfähigem Garn verarbeitet werden.

 

Hochwertige Markisen, die länger als einen Sommer halten, sind CE-konform und entsprechen der DIN EN 13561 mit einer Windklasse von 2 oder 3. Die Windklasse ist abhängig vom Markisentyp. Auch auf statisch wichtige Teile sollten Sie achten, wie die Einhängevorrichtungen, die Armlager und die Befestigungskonsolen. Hersteller von hochwertigen Markisen verwenden für die Teile stanggepresstes Aluminium. Eine Pulverbeschichtung bietet zusätzlichen Schutz.

 

Ein wichtiger Punkt ist der Wasserablauf, der bei Markisen und jedem anderen Sonnenschutz gewährleistet sein soll. Besonders bei Halbkassettenmarkisen, Kassettenmarkisen und Hülsenmarkisen gibt es im Lauf der Zeit Probleme. Die Gehäuse und Kassettenschalen von billigen Markisen verschmutzen nach und nach und es entsteht eine Schmutzablagerung. Bei Regen wird der Schmutz über die gesamte Markise gespült. Hochwertige Markisen verfügen über Wasserablaufkanäle, auf die Sie beim Markisen kaufen achten sollten. Die Verschmutzung wird dadurch drastisch reduziert.

 

Bevor Sie sich also für eine Billig-Markise entscheiden, die Sie mit der Zeit teuer bezahlen, sollten Sie lieber auf Qualität achten. Eine hochwertige Markise kann problemlos 20 Jahre und mehr ihren Dienst tun, wenn sie gepflegt wird. Dabei schon witterungsbedingt das Tuch nicht mehr wie neu aus, aber der Markisenstoff lässt sich auch wechseln.

 

 

Wir möchten Markisen für... .

 

Wir möchten Markisen fürs Fenster

Markisen können nicht nur an Balkon und Terrasse als Sonnenschutz dienen, sondern auch an Fenstern. Besonders große Fensterfronten von Bürokomplexen oder modernen Wohngebäuden sind mit einer Markise gut geschützt. Markisen sind der intelligente Sonnenschutz für Fensterfronten. Kleiner Vorteil: Sie sind gleichzeitig ein gestaltendes Fassadenelement, das den modernen Charakter der Architektur unterstreicht.

 

Wenn Sie sich am Fenster statt für Jalousien, Klappläden oder Rollläden für Markisen entscheiden, haben Sie nicht nur intelligente Technik, sondern auch modisches Design und einen Sonnenschutz mit minimalem Aufwand. Fenstermarkisen rücken wieder mehr ins Blickfeld und sorgen für temperierte Räume.

 

Eine typische Fenstermarkise ist die Fallarmmarkise. Sie sorgt als einfache Roll-Markisen-Konstruktion für den Schatten im Raum. Fenstermarkisen haben aber auch einen sehr guten Sichtschutz. Ganz lichtdicht ist das Markisentuch meist nicht. Das hat den Vorteil, dass Fenstermarkisen auch als Blendschutz eingesetzt werden können und ausreichend Licht ins Büro oder den Raum lassen. Fallarmmarkisen können per Handkurbel oder Rohrmotor betrieben werden.

 

Markisen kaufen in Dresden

Wir möchten Markisen für Balkon und Terrasse

Im Bereich Sonnenschutz für Außen sind Gelenkarm-Markisen der Klassiker. Es gibt aber noch andere Ausführungen wie die Kassetten-Markisen und die Hülsen-Markisen. Welche Markisenart bei Ihnen vorteilhaft ist, erfahren Sie in einer Markisen Beratung.

 

Am häufigsten werden Gelenkarmmarkisen gewählt. Sie überzeugen vor allem durch einen sehr geringen Platzbedarf und dem Vorteil, auch sehr große Flächen beschatten zu können. Flächen mit einer Breite von 7 Metern und einer Tiefe von 4 Metern können problemlos überdacht und vor Sonne geschützt werden. Komfortable Zusatzausstattungen bringen zusätzliche Vorteile wie einfache Bedienung, erweiterte Verschattung und unkomplizierte Anpassung der Markisen.

 

Zusätzlichen Schutz vor Witterung bieten Kassettenmarkisen. Durch Kassetten werden Technik und Tuch komfortabel geschützt. Durch ausgewählte Beschichtungen der Profile aus Aluminium sehen die Modelle lange wie neu aus. Pulverbeschichtung oder Eloxierung sorgen für eine sehr gute Wetterbeständigkeit. Zubehör und verschiedene Designs beim Markisentuch machen die Kassettenmarkisen vielfältig einsetzbar.

 

Sehr kompakt sind Hülsenmarkisen. Hülsenmarkisen sind sehr solide. Die Hülse schützt das Markisentuch optimal vor Witterungseinflüssen und lässt es bei sachgemäßer Pflege auch nach Jahren noch schön aussehen. Hülsenmarkisen verfügen über variable Befestigungspunkte. Das macht sie auch bei einem Einsatz unter schwierigen Verhältnissen einsetzbar.

 

Sind Sie Mieter und dürfen keine Markise am Balkon anbringen, indem Sie diese an der Fassade befestigen, bleibt Ihnen die Möglichkeit der Klemmmarkise. Diese speziellen Fallarmmarkisen werden auf dem Balkon mittels Stangen zwischen Boden und Decke verklemmt. Das Markisentuch samt Rohr wird von den Spannstangen getragen.

 

Markisen kaufen in Dresden

Wir möchten Markisen für den Wintergarten

Für den Wintergarten benötigen Sie spezielle Markisen, um eine ausreichende Beschattung zu erreichen. Dabei wird die Wintergarten-Markise über spezielle Führungsschienen über die zu schützende Fläche gefahren. Dabei wird die Markise für den Wintergarten über Ketten-, Seil- oder Bandzüge herausgefahren oder eingefahren. Bei einigen Markisenmodellen kommen auch Gasdruckelemente zum Einsatz.

 

Durch die Schienenführung wird verhindern, dass die Glasflächen ins Vibrieren geraden und eventuell brechen. Das gut durchdachte System mit Zug und Gegenzug sorgt außerdem dafür, dass das Tuch der Markise ständig gespannt bleibt. Markisen für Wintergärten gibt es in verschiedenen Designs. Der Glasanbau fürs Haus kann sowohl geneigt als auch waagerecht sein oder kombinierte Flächen haben.

 

Wintergärten erhalten durch die Markisen einen guten Sonnenschutz. Die Wintergarten-Markisen verhindern, dass sich der Wintergarten zum Treibhaus entwickelt. Sie können sich also zu jeder Jahreszeit im Wintergarten aufhalten und diesen nutzen.

 

Markisen kaufen in Dresden

Markisen in vielen Formen und Ausführungen

Neben Gelenkarmmarkisen, Hülsenmarkisen, Kassettenmarkisen, Fallarmmarkisen und Markisen für den Wintergarten gibt es aber noch viele andere Formen und Ausführungen, die sich individuell an Ihre Wünsche und baulichen Voraussetzungen anpassen lassen.

 

Die einfachste Markise ist die Korbmarkise, die aus einem Gestell besteht, das zu einem Viertelkreis gebogen ist. Einst wurden diese Markisen wirklich aus Korb geflochten. An so manchem Geschäft in mittelalterlichen Städten sind sie noch zu bewundern. Vor allem an kleinen verträumten Cafés in Frankreich und den Niederlanden können Sie echten Korb bestaunen. Diese Markisenform ist auch für sehr hohe Windlasten geeignet.

 

An öffentlichen Gebäuden und Schulen in Dresden sind die Markisoletten zu sehen. Markisoletten sind eine Kombination aus Fallarmmarkise und Senkrechtmarkise. Bei einer Markisolette fällt der erste Teil der Markise senkrecht nach unten, der zweite Teil ist schräg nach vorn ausgestellt. Dadurch wird der Raum vor Sonneneinstrahlung geschützt, ohne das auf Tageslicht verzichtet werden muss.

 

Überall dort, wo Sie keine Möglichkeit haben, den Sonnenschutz an Fassaden oder Decken zu befestigen, ist der Markisenschirm eine gute Alternative. Ähnlich wie bei einem Sonnenschirm kann die Markise aufgespannt werden. Die Markise ist meist eine Rollmarkise oder Faltmarkise. Der Fuß wird entweder beschwert oder am Fundament fest verschraubt.

 

Eine Sonderform sind Seilspannmarkisen, die eher einem Sonnensegel ähneln. Das Segel wird dabei zwischen Edelstahlseilen gespannt. Durch die individuellen Einstellungen kann die Seilspannmarkise auch als Regenschutz verwendet werden. Das Segel lässt sich sehr schnell und einfach abnehmen.

 

Besonderen Luxus bietet die Pergola-Markise. Sie bietet höchsten Komfort gepaart mit einer optimalen Funktionalität. Eine hohe Witterungsbeständigkeit vereint sich hier mit leichter Bedienbarkeit. Selbst sehr große Flächen können mit dieser Markisenart beschattet werden.

 

Als Zubehör gibt es bei verschiedenen Markisen auch noch Seitenmarkisen, die für einen Sonnen-, Sicht- und Windschutz sorgen. Die „Seitenwände“ für die Markisen ermöglichen es, einen geschützten Außenraum zu schaffen. Besonders bei Wind oder tief stehender Sonne am Abend sind die Seitenwände praktisch.

 

Markisen kaufen in Dresden

 

Wir möchten Markisen... .

 

Wir möchten Markisen in schicken Farben und Stoffen

Tollen Farben, die nicht nur zum eigenen Geschmack, sondern auch zur Fassade passen, gehören zu Markisen dazu. Auch beim Thema Farbe gibt es immer wieder Modeerscheinungen, die sich aber im Laufe der Jahre ändern. Auch wenn die Markisen einer Mode unterliegen, werden Sie nicht jedes Jahr Ihre Markise anpassen wollen. Entscheiden Sie sich deshalb für Farben, die einen optimalen Sonnenschutz bieten.

 

Bei Sonnenschutz Markisen sollten Sie sich für helle Farben entscheiden, die Licht zwar noch durchlassen, gleichzeitig aber auch für einen guten Sonnenschutz verfügen. Bei der Farbauswahl können Sie sich auch von der Fassadenfarbe inspirieren lassen. Den gleichen Farbton werden Sie nicht treffen. Günstiger ist es, eine passende Markisenfarbe zu wählen. Grelle Farben haben die unangenehme Eigenschaft, die Sonne zu spiegeln. Fällt der Blendeffekt ungünstig, können nicht nur Sie, sondern auch Nachbarn gestört werden.

 

Stoffe sollten modern und pflegeleicht sein. Wichtigstes Kriterium ist der UV-Schutz bei Markisen. Je nach Stoffart und Farbe ist ein UV-Schutz zwischen 90 und 100 % möglich. Der Markisenstoff sollte dabei nach UV Standard 801 gekennzeichnet sein. Das entsprechende Gütesiegel sagt Ihnen, ob die Markise den Anforderungen entspricht.

 

Markisen kaufen in Dresden

Wir möchten Markisen für Sonne und Regen

Markisen dienen eigentlich als Schutz vor der Sonne. Bei einem Sommerregen möchte man aber nicht gleich die Markisen einfahren. Wollen Sie auch bei Regen unter der schützenden Markise sitzen und die Natur genießen, sollten Sie sich für eine Markise entscheiden, die nicht nur einen UV-Schutz hat, sondern auch dem Regen standhält.

 

Es gibt Markisen mit imprägnierten Stoffen, die auch einen kurzen Sommerregen abhalten. Sie müssen also nicht gleich ins Haus flüchten, wenn die ersten Tropfen fallen, sondern können entspannt unter der Markise sitzen bleiben. Dabei sollte die Markise über eine ausreichende Neigung verfügen, damit Regenwasser ablaufen kann.

 

Allerdings - eine Markise bietet niemals Schutz für heftigen Dauerregen. Markisen bieten nur über eine kurze Zeit einen Regenschutz. Außerdem sollte die Markise professionell montiert sein, damit sie dem Regen auch standhält. Bei Auswahl des Materials sollten Sie sich gut beraten lassen, denn nicht jede Markise schützt Sie auch bei Regen.

 

 

Markisen kaufen in Dresden

Wir möchten Markisen, die pflegeleicht sind

Der derbe Markisenstoff ist in der Regel sehr pflegeleicht. Trotzdem sollten Sie ihn nicht ganz ohne Pflege lassen. Über die Pflegeleichtigkeit entscheidet schon der verwendete Stoff. Hier haben hochwertige Markisen eindeutig die Nase vorn, den die Stoffe sind robuster und verfügen über spezielle Webtechniken, die das Markisentuch länger haltbar machen. Außerdem setzt das Unternehmen den PTFE (Teflon) Nähfaden Tenara® ein, der sehr witterungsbeständig und stabil ist. Moderne Gewebe sind nicht nur gegen Regenwasser imprägniert, sondern auch Schmutz abweisend.

 

Schmutz, der lose ist, kann mit einer weichen Bürste von der trockenen Markise abgebürstet werden. Befinden sich starke Verschmutzungen auf dem Tuch, lösen diese sich besser, wenn Sie diese mit dem Gartenschlauch befeuchten und anlösen.

 

Starke Verschmutzungen und Flecken lassen sich meist mit einem Feinwaschmittel und handwarmen Wasser gut entfernen. Die Mischung wird mit einem Schwamm aufgeschäumt und auf die Schmutzstelle aufgetragen. Nach ca. 20 Minuten entfernen Sie alles mit klarem Wasser. Wichtig ist, dass Sie die Markise gut trocknen lassen. Nur so verhindern Sie Stockflecken und Schimmel.

 

Starke Reibung sollten Sie auf den Stoffen vermeiden. Dadurch wird auch die Imprägnierung zerstört und der Stoff wird aufgeraut. Durch das Aufrauen nimmt der Stoff später um so schneller Verschmutzungen an.

 

Markisen kaufen in Dresden

 

Markisen – dieser Stoff darf es sein

Markisen werden meist aus Acryl gefertigt. Aber auch andere Gewebe wie Soltis oder Gewebe mit PVC-Beschichtung kommen zum Einsatz. Da jedes Markisentuch über andere Eigenschaften verfügt, sollten Sie sich vorher überlegen, welche Anforderungen Sie an die Markisen stellen. Bei einer Markisen Beratung in Dresden und Umgebung informieren wir Sie gern genauer zu den Produkten.

 

Acryl hat sich bei der Herstellung von Markisen besonders bewährt. Das glatte Gewebe reduziert die Schmutzablagerung und bringt satte Farben. Je nach Art des Acryls bietet das Gewebe eine hohe Transparenz, eine sehr gute Witterungsbeständigkeit und vermeidet die Entwicklung von stauender Hitze.

 

Markisen aus Acryl bringen viele Vorteile mit sich. Dazu gehören die Wetterbeständigkeit, die Farb- und Lichtechtheit, die Unempfindlichkeit gegen Hitze und Kälte und die hohe Widerstandsfähigkeit gegenüber Umwelteinflüssen. Acryl trocknet außerdem schnell und ist Wasser abweisend. Markisen aus Acryl sind klassisch und zeitlos.

 

Soltis ist als Gewebe nicht nur hoch reißfest, sondern auch noch feuerbeständig. Wie alle Markisentücher ist auch Soltis UV-beständig. Dazu verfügt das Tuch über eine hohe Zugfestigkeit sowohl in Querrichtung als auch in Längsrichtung.

 

Lassen Sie sich bei einer Markisen Beratung in Dresden vom Fachmann auch zum Thema Markisenstoff beraten. Wichtigster Faktor von Markisen ist aber der UV-Schutz, der mit den Markisen zu fast 100 Prozent ermöglicht wird. Unterschiede gibt es je nach Stoffart und Farbauswahl.

 

Markisen montieren – das kann doch jeder

Meinen viele, schließlich gibt es doch diverse Heimwerker-Foren, in denen Sie sich erklären lassen können, wie es geht. Ganz so einfach, wie es dort aber manchmal klingt, ist es nicht. Eine falsch montierte Sonnenschutz Markise ist nicht nur eine Gefahr für die Hausfassade und darunter befindliche Sachen, sondern auch eine Gefahr für Personen.

 

Falsch befestigte Markisen, die nicht über eine ausreichende Sicherung verfügen, sind vor allem bei Wind eine extreme Gefahr. Die Montage muss mit speziellen Schwerlastdübeln erfolgen, welche die Markisen auch halten können. Die Montageart ist von der Wand oder Decke abhängig, in welcher die Markise befestigt werden soll. Wände mit Dämmung stellen besondere Anforderungen an das Befestigungsmaterial und die Befestigungsart. Hier müssen Sie darauf achten, dass die Dämmung nicht beschädigt wird.

 

Sie sollten außerdem beachten, dass Sie eine Markise nicht allein montieren können. Je nach Größe bringt die Markise einiges an Gewicht mit sich. Sie benötigen mindestens einen zweiten wenn nicht gar dritten Helfer, der Ihnen bei der Markisen Montage behilflich ist. Bei unsachgemäßer Anbringung kann die Markise schnell beschädigt werden, womit auch jeder Garantieanspruch verfällt.

 

Es ist also sinnvoll, sich für eine Markisen-Montage vom Fachmann zu entscheiden.

 

Markisen kaufen in Dresden